Einschränkungen beim Anrufsammeltaxi? – Anfrage DER LINKEN!

04. Juni 2019  Allgemein, Hagen

Die Kreistagsfraktion – DER LINKEN –  stellt gemeinsam mit dem Ratsmitglied der Gemeinde Wurster Nordseeküste Dr. Heiner Maßmann eine Anfrage an die Verwaltung des Landkreises Cuxhaven im Hinblick auf die Reaktivierung der Bahnhaltepunkte Cappel-Midlum und Nordholz-Spieka.

 

Fraktionsvorsitzender DER LINKEN Dietmar Buttler hierzu:

„Laut Dr. Heiner Maßmann (DIE LINKE) hat Bürgermeister  M. Itjen auf der letzten Ratssitzung der Gemeinde Wurster Nordseeküste folgende Formulierung zum besten gegeben: Bei der Reaktivierung eines der Bahnhaltepunkte wird es absehbar auch zu Veränderungen in den Bereichen ÖPNV/Schülerbeförderung und dem Anruf-Sammel-Taxi (AST) kommen. Der Landkreis wird absehbar keine dauerhaften Doppelstrukturen im ÖPNV finanzieren.

Vor diesem Hintergrund stellt die Fraktion DER LINKEN im Kreistag aktuell folgende Fragen:

Welche Informationen hat Bürgermeister Itjen von der Verwaltung des Landkreises erhalten, die eventuell zu solchen Aussagen Anlass geben könnten?

Bestehen in der LK-Verwaltung grundsätzliche Überlegungen bzw. Planungen, das AST im Kreis Cuxhaven einzuschränken  bzw. abzuschaffen?

Nicht zuletzt hat die Koalition  im Kreistag aus CDU, SPD und Grüne angesichts der aktuellen Haushaltslage – 4,3 Millionen Verluste bei einem 360 Millionen-Haushalt – unlängst mit Beschluss des Kreistages die Verwaltung beauftragt – nach Sparmöglichkeiten zu suchen! Dies lässt nun wirklich nichts gutes ahnen!“